Gottesdienste mit Lektoren-Team

Das Wort „Lektor“ leitet sich vom lateinischen lector „Vor-Leser“ ab. Allerdings beinhaltet die Aufgabe der Lektor/innen wesentlich mehr, als Texte vorzulesen.

 

Lektorenarbeit

Der Hinweis, dass Lektor/innen den Gottesdienst halten, wird in Zukunft häufiger im Gottesdienstplan auftauchen. Zuletzt hat das regionale Lektorenteam in Ahausen den Abendgottesdienst zum Thema „Segen“ gestaltet.

In der Kirchenregion Ahausen - Horstedt - Sottrum gibt es sieben ausgebildete Lektorinnen, die selbständig Gottesdienste gestalten.

Das Wort „Lektor“ leitet sich vom lateinischen lector „Vor-Leser“ ab. Allerdings beinhaltet die Aufgabe der Lektor/innen wesentlich mehr, als Texte vorzulesen. Die Ausbildung umfasst zwei Kurse, in denen die Geschichte und der Aufbau des Gottesdienstes besprochen, das Sprechen und Auftreten vor der Gemeinde trainiert und biblische Texte bearbeitet werden.

„Gottesdienst“ hat eine doppelte Bedeutung: Gott dient uns und wir dienen Gott. Unsere Aufgabe   ist es, Gottes Wort zu verkündigen und in unserer konkreten Lebenssituation zu deuten. Gott wendet sich uns zu durch sein Wort, seinen Segen und seine Gegenwart. Wir wenden uns Gott zu in Gebeten, Liedern und mit unserem Bekenntnis.

Lektorenkurse gibt es im Kirchenkreis, aber auch im Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa und in der Landeskirche.

Seit 2013 ist Haike Gleede die Beauftragte für die Lektorenarbeit im Kirchenkreis. "Ich freue mich über Menschen, die ihren Glauben feiern und Gottesdienste gestalten," so Haike Gleede, "wenn Sie Interesse haben, eine Lektorenausbildung zu machen, sprechen Sie mich an."

KONTAKTE

Haike Gleede

Arbeitsbereich in der Kirchenregion: 
Pastor/-innen
Haike
Gleede
Pastorin
Kirchstraße 6
27367
Horstedt
Tel.: 
(04288) 320