Meldungen in der Gemeinde

So ist Kirche hier in der Gemeinde. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Seiten

Martin Luther hatte die Bibel ins Deutsche übersetzt, damit alle sie selbst lesen können und genau das tut die St.-Georgs-Kirchengemeinde nun im Rahmen des Reformationsjubiläums: Immer freitags um 17:30h ist im

mehrbutton

Am 31. Oktober 2016 findet um 19.00 Uhr zur Eröffnung des Lutherjahres ein Gottesdienst in Ahausen statt. Dabei werden die Feierlichkeiten aus Berlin in das Gemeindehaus übertragen.

Veranstaltungsort: Ahausen

mehrbutton

Die 25. Landessynode hat während ihrer VI. Tagung am 26. Mai 2016 ein Wort der Landessynode mit folgendem Wortlaut verabschiedet:

Religionsfreiheit garantieren und religiöse Pluralität leben

mehrbutton
Hartmut Ladwig berichtet als Delegierter der Landessynode

Kirche neu denken

"Kirche verflüssigt sich", diesen Satz des Theologen Christian Hennecke stellte Pastor Thomas Steinke den Delegierten des Ev.-luth. Kirchenkreistags im

mehrbutton
Landessuperintendent Hans Christian Brandi (links) und Dechant Johannes Pawellek laden ein

Kirche von morgen zu entdecken, das ist das Ziel eines ökumenischen Werkstatt-Tages am 21. Mai in Waffensen bei Rotenburg/Wümme. Auf dem Gelände des Holzbauunternehmens Cordes heißt es „Wegen Umbau geöffnet –

mehrbutton
Wollen dafür sorgen, dass die Menschen in den verstrahlten Gebieten rund um Tschernobyl nicht vergessen werden: Susanne Briese (von links), Karin Willam und Barbara Koll

Hilfe für Kinder aus den verstrahlten Gebieten ist nach wie vor extrem wichtig

Der Reaktorunfall in Tschernobyl am 26. April 1986 erschütterte die ganze Welt. Auch 30 Jahre nach der

mehrbutton
Gerlinde Wozniak (stehend, links), Wolfgang Besel (3. von links, stehen) und Susanne Briese (2. von rechts, stehend) standen der Fortbildungsgruppe aus der Landeskirche Rede und Antwort

Der Kirchenkreis Rotenburg setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, Menschen, die in seinen Kirchengemeinden ehrenamtlich tätig sind, bestmöglich zu unterstützten, ihnen einen festen Ansprechpartner

mehrbutton
Rechtsanwältin Claire Deery veranschaulicht die komplizierte Gesetzeslage immer wieder durch konkrete Beispiele aus ihrer Arbeit

Auf großes Interesse stieß die Fortbildung des Diakonischen Werks im Kirchenkreis Rotenburg zum Thema „Änderungen im Asylgesetz“. Mehr als 40 Zuhörer aus den Kirchenkreisen Rotenburg und Bremervörder-

mehrbutton
Singen im Advent - an den Adventssonntagen immer um 17:00 Uhr in der Stadtkirche

Singen im Advent in der Stadtkirche

Offenes Singen für ALLE mit alten und neuen

mehrbutton

Seiten